Nachrichten, Berichte und Neuigkeiten aus den Pfarrsprengeln

Sollten Sie etwas nicht finden, schauen Sie bitte im Archiv nach.

von Ev. Kirchenkreis Prignitz (Kommentare: 0)

Am 12. Juli 2020 wird um 11:30 Uhr im Stadt- und Regionalmuseum Perleberg die Sonderausstellung „Kriegergedächtnismale in den Kirchen der Prignitz. Kontinuität oder Wandel nach 1945?“ eröffnet.

von Pfr. Volkhart Spitzner (Kommentare: 1)

Pünktlich zum Sommerbeginn haben wir herrliches Wetter. Die Kinder haben Ferien und viele Familien machen sich auf Reisen durch unser Land.

von Pfarrerin Anna Trapp (Kommentare: 0)

Mit dem Pfarr-Rad bin ich zur Elbe gefahren. Ich sitze auf einer Bank und lasse mich vom Licht der Abendsonne berühren, die unsere wunderbare Flusslandschaft in Gold taucht.

von Ev. Kirchenkreis Prignitz (Kommentare: 0)

Die letzten Wochen und Monate waren ziemlich anstrengend. Das lag natürlich auch an „Corona“, keine Frage. Kinderbetreuung zu Hause, Home-Office: das „schlaucht“!

von Ev. Kirchenkreis Prignitz (Kommentare: 0)

Der evangelische Theologe Hans-Peter Freimark und seine Ehefrau Gisela werden mit dem Bundesverdienstkreuz geehrt.

von Ev. Kirchenkreis Prignitz (Kommentare: 0)

Kristóf Bálint und Dr. Christoph Vogel kandidieren für das Amt des Potsdamer Generalsuperintendenten. Am Morgen hat Bischof Christian Stäblein beide in der Potsdamer St. Nikolai Kirche der Öffentlichkeit vorgestellt.

von Ev. Kirchenkreis Prignitz (Kommentare: 0)

Am Sonntag wurde in der Kyritzer St. Marienkirche Pfarrer Jürgen Brückner aus dem Pfarrsprengel Zernitz in den Ruhestand verabschiedet. Zudem bekam der Kyritzer Kantor Michael Schulze, der auch Kreisposaunenwart ist, den Ehrentitel Kirchenmusikdirektor verliehen.

von Pfr. i.R. Stephan Flade (Kommentare: 0)

In der vergangenen Woche habe ich im „lesezeichen“, meiner Wittenberger Buchhandlung,  ein Buch bestellt. „Überleben“, ein Auseinandersetzung mit den Fragen unserer Gegenwart.

von Pfarrer Norbert Merten (Kommentare: 0)

Jeder hat so seine eigenen Erfahrungen, wenn es um den Glauben geht. Wie oft wenden sich Menschen ab, die immer wieder enttäuscht wurden in ihrem Leben; oder die sich sogar getäuscht fühlen.

von Pfarrer Gérôme Kostropetsch (Kommentare: 0)

Es dauert nicht mehr lange und die Sommerferien beginnen. Als Kind und Jugendlicher hatte ich mich darauf immer riesig gefreut.