Herzlich Willkommen auf der Homepage des Kirchenkreises Prignitz!

Aktuelles

Entlang der Elbe vom Cumlosen bis Gaarz standen in der Prignitz bis 1989 der Grenzanlagen der innerdeutschen Grenze. Heute führt dort der Elberadweg entlang. In einer zweitägigen Pilgerreise auf dem Fahrrad soll diese Geschichte 30 Jahre später mit Stationen an markanten Orten und Gesprächen mit Zeitzeugen erfahrbar werden.

Pfarrerin Gundula Reinshagen, bisher tätig in den Pfarrsprengeln Segeletz und Kyritz, wechselt zum 1. August auf eine Schulpfarrstelle in Berlin-Reinickendorf. Ihre Verabschiedung erfolgt am 25. August, während des Heilbrunnfestes um 13.00 Uhr.

Die Notfallseelsorge und der Ambulante Hospizdienst der Diakonie konnten sich am vergangenen Mittwoch über jeweils 425 Euro freuen. Es handelt sich um die Spende der Stadt Perleberg, die sie für ihre Teilnehmerzahl bei der Tour de Prignitz versprochen hatte.

Termine

St. Jacobi-Kirche Perleberg

Lotte-Lehmann-Abschlusskonzert

Am Samstag, den 3.8., findet um 17 Uhr das große Abschlusskonzert der Lotte Lehmann Woche in der St. Jacobi Kirche statt. Dabei werden die Förderpreise der Stadt Perleberg, sowie der Kultur- und Jugendstiftung der Sparkasse vergeben.

Ev. Kirche Nitzow

Abschlusskonzert der III. Internationalen Kammermusik Akademie Nitzow

Die Internationale Kammermusik Akademie Nitzow (IKAN) bringt 2018 zum zweiten Mal hochtalentierte Nachwuchsmusiker aus zehn verschiedenen Ländern in den Elb-Havel-Winkel. Betreut von renommierten Dozenten erarbeiten sie wichtige Werke der Kammermusikliteratur von der Wiener Klassik bis in die Gegenwart und stellen ihre Interpretationen bei zwei Konzerten in der Dorfkirche vor.

Themen

2019 jährt sich zum 30. Mal die Friedliche Revolution. Ihr Ergebnis war der Mauerfall und die Vereinigung von DDR und Bundesrepublik. Ohne die Kirchen und das vielfältige und beharrliche Engagement der Gemeinden in der ehemaligen DDR wäre dieser Erfolg nicht möglich gewesen.

Der evangelische Kirchenkreis Prignitz plant die Eröffnung einer evangelischen Grundschule in Pritzwalk.

Der „Freundeskreis Evangelische Schule“ engagiert sich für die Umsetzung des Projektes. Seine Mitglieder sehen die Notwendigkeit, dass sich Kirche für schulische Bildung einsetzt. Insbesondere in ländlichen Gegenden sollen Kinder und Familien die Schule frei wählen können.

 

Wir freuen uns, dass Sie sich für unsere vielfältige kirchliche Landschaft interessieren!

Superintendentin Eva-Maria Menard
Superintendentin Menard

Über 200 Kirchen - kleine Feldsteinkirchen und große Dome - prägen die Landschaft der Prignitz, sind Orientierungspunkte und öffentliche Merkzeichen für Menschen auf dem Weg. Sie symbolisieren weithin sichtbar den christlichen Glauben und sind Oasen für die Seele, Haltestelle für die Sinne des kunstinteressierten Touristen, des erschöpften Radlers oder des suchenden Beters.

25.000 Menschen gehören im Kirchenkreis Prignitz der evangelischen Kirche an. Das ist etwa ein Viertel der Bevölkerung.

Der Kirchenkreis gliedert sich in 29 Pfarrsprengel und diese in viele Gemeinden, in denen bei Gottesdiensten, in Chören, in der Arbeit mit Kindern und Jugendlichen, der Diakonie und in vielen anderen Arbeitsbereichen christlicher Glaube konkrete Gestalt gewinnt.

Auf den folgenden Seiten finden Sie dazu Informationen und Kontaktmöglichkeiten.

Wenden Sie sich mit Ihren Fragen oder Anregungen gern an uns, das Leitungsteam des Kirchenkreises. Und … setzen Sie Ihre Reise gern im echten Kirchenkreis Prignitz fort. Sie werden manches entdecken!

Ihre Superintendentin

Eva-Maria Menard