Herzlich Willkommen auf der Homepage des Kirchenkreises Prignitz!

Aktuelles

(Kommentare: 0)

Nachdem Netzow im November Kirche des Monats der Stiftung KiBa war, ist sie nun auch Dorfkirche des Monats Dezember beim Förderkreis Alte Kirchen.

(Kommentare: 0)

Es soll in diesem Jahr wieder ein Kirchenkreis-Weihnachts-Video geben, Alle sind aufgerufen zu singen, zu jubilieren, zu spielen!

(Kommentare: 0)

Die Kirche Dallmin wurde für die Spendenaktion ausgewählt. Die Spenden sollen für die Konservierung und Restaurierung der Kunstschätze in der Dorfkirche verwendet werden.

(Kommentare: 0)

Die Ev. Kirchengemeinde Freyenstein freut sich, Fördermittel für die Sanierung der Aufhängung der Großen Glocke in der Marienkirche Freyenstein zu erhalten.

(Kommentare: 0)

Die zweimanualige Dinse-Orgel in Bentwisch ist saniert und erklingt wieder.

(Kommentare: 10)

Orgelunterricht im Projekt "Orgelklang Prignitz" gibt es im Kirchenkreis seit November 2019. An dieser Stelle werden sich nun die Schüler*innen jeden Mittwoch im wöchentlichen Wechsel mit einem anderen kleinen Orgelstück an "ihrer" Dorfkirchenorgel vorstellen.

Termine

vers. Orte im Kirchenkreis

Auch in diesem Jahr erklingen an den Freitagen vor den Adventssonntagen und den Adventssonntagen Weihnachtslieder und Bläsermusik über den Städten – ein Freudenzeichen.

An fast jedem Tag vom 1. bis 24. Dezember immer um 18.30 Uhr wird an einem anderen Ort im Pfarrsprengel Meyenburg die Zeit des Advents gefeiert.

St. Marienkirche Kyritz

Jedes Jahr sterben allein in Deutschland 20.000 Kinder und junge Erwachsene. Die Andacht am 12. Dezember um 17.00 Uhr in Kyritz in der St. Marienkirche ist für alle verwaisten Eltern und Angehörige gedacht.

Themen

Die Landessynode der Evangelischen Kirche Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz berät zur Zeit ein Gesetz, das viele Gemeinden und Älteste in den Gemeindekirchenräten beschäftigt: das Gemeindestrukturgesetz. Was bedeutet dieses Gesetz? Häufige Fragen und Antworten finden Sie hier.

Der Evangelische Kirchenkreis Prignitz und die Stephanus Stiftung halten an ihrem Ziel fest, im ländlichen Raum in evangelische Bildung zu investieren.

Wir freuen uns, dass Sie sich für unsere vielfältige kirchliche Landschaft interessieren!

Superintendentin Eva-Maria Menard
Superintendentin Menard

Über 200 Kirchen - kleine Feldsteinkirchen und große Dome - prägen die Landschaft der Prignitz, sind Orientierungspunkte und öffentliche Merkzeichen für Menschen auf dem Weg. Sie symbolisieren weithin sichtbar den christlichen Glauben und sind Oasen für die Seele, Haltestelle für die Sinne des kunstinteressierten Touristen, des erschöpften Radlers oder des suchenden Beters.

25.000 Menschen gehören im Kirchenkreis Prignitz der evangelischen Kirche an. Das ist etwa ein Viertel der Bevölkerung.

Der Kirchenkreis gliedert sich in 29 Pfarrsprengel und diese in viele Gemeinden, in denen bei Gottesdiensten, in Chören, in der Arbeit mit Kindern und Jugendlichen, der Diakonie und in vielen anderen Arbeitsbereichen christlicher Glaube konkrete Gestalt gewinnt.

Auf den folgenden Seiten finden Sie dazu Informationen und Kontaktmöglichkeiten.

Wenden Sie sich mit Ihren Fragen oder Anregungen gern an uns, das Leitungsteam des Kirchenkreises. Und … setzen Sie Ihre Reise gern im echten Kirchenkreis Prignitz fort. Sie werden manches entdecken!

Ihre Superintendentin

Eva-Maria Menard