Die Düpower Kirche

Ev. Kirche Düpow
Ev. Kirche Düpow

Flachgedeckter Feldsteinbau, Mitte 13. Jh. Fenster, Süd- und Westportale verändert, das Nordportal zugesetzt. Die ursprüngliche Dreifenstergruppe der Ostwand und die Fenster mit Feldsteinlaibung und Backsteinbögen teilweise noch zu erkennen. Der querrechteckige Westturm mit Satteldach nachträglich Anfang 16. Jh. vorgesetzt, das oberste Geschoss mit gekuppelten Schallöffnungen und Blenden in Backstein, die Giebeldreiecke in Fachwerk Anfang 17. Jh. erneuert. Im Putzband unter dem Südgiebeldreieck halbplastische Terrakottaplatte mit Vera-Ikon (Darstellung Gesicht Jesu), wohl um 1500.

Glocke von 1466, Carl August Buchholz-Orgel von 1869 (originalgetreu restauriert Anfang der 90er Jahre durch Groß & Soldan aus Waditz), Instandsetzung des Turmes 1996, Fensterrekonstruktion im Kirchenschiff 2016.

Text und Foto: © Lukas Verlag