Zum Abschied

von Pfarrerin i.R. Marie-Luise Klehmet

Liebe Gemeindeglieder im Pfarrsprengel Garlin- Boberow,

im Prediger Salomo heißt es: „Ein Jegliches hat seine Zeit, und alles Vorhaben unter dem Himmel hat seine Stunde.“
Ja, so ist es. Nun ist also die Stunde meines Abschieds herangekommen, wenn es auch zunächst nur ein teilweiser Abschied ist.
Im nächsten Jahr werden wir nach 37 Jahren pfarramtlicher Tätigkeit Groß Warnow verlassen. Meine aktive Dienstzeit, so wissen Sie es ja auch zumeist, endet aber bereits mit dem 31.1.2014.
Und das wird einige Veränderungen mit sich bringen.
Die beiden Sprengel Groß Warnow und Garlin - Boberow sind nun zukünftig zu einem Pfarrsprengel zusammengefasst, d.h., es ist dann nur noch eine Pfarrstelle.
So steht es im Stellenplan des Kirchenkreises, so ist es von der Synode beschlossen.
Mein Mann ist deshalb bis zu unserem Wegzug im Frühjahr 2015 mit der Geschäftsführung des gesamten Pfarrsprengels beauftragt.
Für Gottesdienste und Gemeindearbeit haben wir jetzt folgenden Plan entworfen:
Die Gottesdienste und Amtshandlungen (Taufen) an den Feiertagen sollen wie bisher in beiden Pfarrsprengeln stattfinden.
Da habe ich mir vorgenommen, zur Verfügung zu stehen.
Gemeindearbeit und Gottesdienste zwischen den Feiertagen aber sind jetzt so geplant, dass sie von einem Pfarrer gehalten werden können.
Ich will auch da gern unterstützend tätig sein, aber sozusagen in der Freiheit eigener Entscheidung und Machbarkeit.
Wenn es nun auch erst ein teilweiser Abschied ist, so findet doch schon ein Verabschiedungsgottesdienst statt.
Die Ordnung sieht vor, dass am Ende des aktiven Dienstes die Entlassungsurkunde des Konsistoriums überreicht werden soll.
Die Gemeindekirchenräte haben dafür den Gottesdienst am Sonntag, 16.März 2014, um 14 Uhr in der Kirche Garlin vorgesehen.
So lade ich Sie alle sehr herzlich dazu ein. Anschließend wird bei einer gemeinsamen Kaffeetafel im Gasthaus „Zur Wirtin“ in Sargleben genügend Zeit sein, über alte und neue Zeiten zu plaudern.
Ich möchte Ihnen schon an dieser Stelle danken für alle Gemeinschaft in langen Jahren, für allen Rat und alle Unterstützung, die ich erfahren durfte.

In herzlicher Verbundenheit,
Ihre Pfarrerin Marie-Luise Klehmet

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 5 und 3.