Kraft tanken auf dem Oasentag

von Ev. Kirchenkreis Prignitz

Zum dritten Mal wurde der Oasentag für Ehren- und Hauptamtliche unseres Kirchenkreises durchgeführt. Es trafen sich 21 Teilnehmer, die Jüngste war ein Jahr alt, am Morgen des 10. Oktobers in der Mellener Kirche zur Andacht und Einstimmung auf den erwartungsvollen Tag.

Superintendentin Eva-Maria Menard und Kathrin Städler aus Havelberg begrüßten die Teilnehmer aus Sieversdorf, Segeletz, Kyritz, Krampfer, Heiligengrabe, Wittenberge und aus der Westprignitz. Die Pilgertour begann nahe des Hünengrabes, eine Pause mit geistlicher Besinnung folgte an der Rambower Quelle. Der Weg führte weiter entlang des Moores und der Sonnenschein begleitete die Teilnehmer.

Am Nausdorfer Torfstich wurde die Mittagsrast eingelegt und Frau Rath von der Lenzener Naturwacht zeigte uns die vorhandenen Schätze aus der Tier- und Pflanzenwelt des Rambower Moores in Bildern. Danach ging es für die eine Gruppe mit einem Kremser auf der gegenüberliegenden Seite des Tals zurück und die zweite Gruppe absolvierte die Rücktour per pedes nach Boberow.

Dort gab es zum Abschied Kaffee und Kuchen und Johannes Wauer, ehemaliger Kreiskantor aus Wittenberge, erfreute alle mit Musik auf der Ibachorgel von 1864.

Fotos: Ina Leumann

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 6 plus 3.