Johanniter wieder in der Prignitz

von Dr. Andreas Draeger

Wieder in der Prignitz waren im August Jugendliche aus der Jugend im Orden der Rheinischen Genossenschaft des Johanniter Orden und in diesem Jahr auch Teilnehmer aus der Ungarischen Genossenschaft des Johanniter Ordens.

Vom 21. - 28. August 2021 waren 17 Jugendliche - Mädchen und Jungen - mit ihrem Leiter Jan-Henrich Florin im Stift Marienfließ zu Gast. In den Arbeitseinsätzen, wie das Aufarbeiten der Laternen auf dem Stiftsgelände, Erneuerung der Kiesbeete am Fundament der Klosterkirche und das Setzen eines Zaunes an der Freifläche des Stiftwaldes fanden die Teilnehmer, die ja aus den verschiedensten Orten kamen, zu einer Gemeinschaft zusammen.

Das Gebet mit dem Singen, das den Tagesablauf einschloss, bildete den Rahmen und leitete die Gedanken auf das Wesentliche - die christliche Motivation der Arbeit. Und es war nicht nur Arbeit. Die Begegnung mit Menschen und der Geschichte unserer Region, die Teilnahme am Gottesdienst, die Exkursion in die Lenzerwische und die Anteilnahme an der Freude der Gemeinden über die wieder renovierten und aufgebauten Kirchen weiteten den Blick über das Stift hinaus.

So Gott es will und Corona das erlaubt werden Jugendliche des Ordens im nächsten Jahr ihre Arbeitsfreizeit in den Gemeinden in Siebenbürgen/Rumänien verbringen, um dieser Arbeit wieder eine europäische Komponente zu geben.

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 5 plus 7.