Friedenslicht aus Bethlehem - Weitergabeorte

von Ev. Kirchenkreis Prignitz

In der Geburtskirche in Bethlehem wird jedes Jahr ein Licht entzündet und von dort in die ganze Welt verteilt als Zeichen des Friedens und der Hoffnung. Hier findet man eine Übersicht, wo man sich in der Prignitz das Friedenslicht holen kann.

Das Motto der diesjährigen Friedenslichtaktion lautet: „Frieden beginnt mit Dir“.

Auf Initiative des Österreichischen Rundfunks wird jedes Jahr seit 1986 das Friedenslicht aus Bethlehem aus verteilt. Pfadfinderinnen und Pfadfinder begleiten das Licht per Flugzeug und über Land in verschiedene Regionen Europas. Mehrere tausend Kilometer legt das Friedenslicht zurück, überwindet Mauern und Grenzen und verbindet Menschen vieler Nationen und Religionen miteinander.

Kommen Sie gern zu den aufgelisteten Gottesdiensten: Bringen Sie ein Windlicht oder eine geeignete Kerze mit und nehmen Sie sich eine Flamme vom Friedenslicht aus Bethlehem mit nach Hause. Geben Sie es gerne als Zeichen des Friedens an andere weiter.

Des weiteren kann man sich das Friedenslicht auch bei Pfarrer Christian Gogoll holen, ab Dienstag, dem 20. Dezember, steht die Laterne mit dem Licht vor der Haustür in der Garzer Straße 16 in 19339 Plattenburg, OT Garz.

Sowie in der Kirche von Uenze am Heiligabend, die Kirche ist über Nacht geöffnet und eine Laterne mit dem Friedenslicht steht bereit.

In Wittenberge kann das Friedenslicht auch um in den Heiligabendgottesdiensten mitgenommen werden, ebenso in Cumlosen am 21., 22. und 23. Dezember von 14 - 15 Uhr in der Kirche.

Auch Kreisjugendwart Marko Geitz in der Region um Neustadt hat das Friedenslicht, man kann es sich bei ihm nach Absprache abholen.

Am Mittwoch 21.12.22 ab 18.30 Uhr verteilen die Pfadfinder aus Meyenburg es im Pfarrgarten (hinter der Kirche) weiter.

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 2 und 1?