Fördermittel für die Sanierung des Glockenjochs

von Ev. Kirchenkreis Prignitz

Die Evangelische Kirchengemeinde Freyenstein freut sich, dass es nach jahrelangen Bemühungen gelungen ist, Fördermittel für die Sanierung der Aufhängung der Großen Glocke (Glockenjoch) in der Marienkirche Freyenstein zu erhalten.

Dank einer Initiative des MdL Jan Redmann (CDU) konnte am 8. November 2021 ein Zuwendungsbescheid des Ministeriums für Wissenschaft, Forschung und Kultur über 14.000 € an die Kirchengemeinde Freyenstein überreicht werden. Zusammen mit den Spenden von Bürgern und Freunden Freyensteins stehen die notwendigen Eigenmittel in Höhe von 2.388 € zur benötigten Gesamtsumme von 16.388 € bereit.

Die Kirchengemeinde ist dankbar dafür und hat den Auftrag an die Fa. Beuß aus Wittstock bereits ausgelöst. Alle gehen davon aus, dass die Leistungen im Januar 2022 realisiert werden können.

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Kommentar von Friedhelm Kanzler |

Die Kirchengemeinde Freyenstein bedankt sich ganz, ganz herzlich beim Förderkreis Alte Kirchen Berlin Brandenburg für die Überreichung von 890 € gesammelter Spenden, auf der Grundlage eines Spendenaufrufes im Mitteilungsblatt "Alte Kirchen"/Ausgabe September 2021.

Kommentar von Friedhelm Kanzler |

Die Arbeiten zur Erneuerung des Glockenjoches der Großen Glocke in der Freyensteiner Marienkirche wurden vom 21.bis 23. März durch die Firmen Detlef Beuß Wittstock sowie Zachariä Leipzig erfolgreich durchgeführt.
Am 8.04.22 erfolgte die ohne Beanstandungen durchgeführte Abnahme durch den Glockensachverständige Herrn Beckert aus Prenzlau.
Jetzt können alle 3 Eisenhartgussglocken, die aus dem Jahre 1923 stammen, wieder geläutet werden.
Ein großes Anläuten veranstaltet die KG Freyenstein am 21.05.22 um 18:00 Uhr.
Wir bedanken uns bei allen Unterstützern und Spendern, insbesondere beim MdL Jan Redmann, CDU und dem Förderkreis Alte Kirchen Berlin/Brandenburg.
Friedhelm Kanzler
Baubeauftragter KG Freyenstein

Bitte addieren Sie 2 und 1.