Ausstellungseröffnung in Rosenhagen

von Ev. Kirchenkreis Prignitz

Kirchen sind besondere Orte. Nicht nur aus religiöser Perspektive, sondern auch als sichtbare und allgegenwärtige Symbole eines gemeinsamen kulturellen Erbes. Aufgrund ihrer langen Geschichte sind sie zugleich aber auch Gebäude und Orte, an denen der gesellschaftliche Wandel und seine Auswirkungen deutlich erkennbar werden.

Die Wüstenrot Stiftung suchte mit einem Wettbewerb nach Beispielen dafür, wie Kirchen, Klöster und andere
kirchliche Gebäude gerade in kleinen Gemeinden weiterhin als zentrale Orte und Räume der Begegnung bestehen können.

Ein Preisträger war die evangelische Kirche in Rosenhagen. Im Jahr 1970 musste der baufällig gewordene Turm der Kirche wegen Einsturzgefahr abgerissen werden. Im Jahr 2018 konnte der wieder errichtete Turm eingeweiht werden konnte. Er bietet mit einem modernen Multifunktionsraum und sanitären Einrichtungen ein neues, den bestehen­den Kirchenraum ergänzendes Nutzungsspektrum als lebendiges Dorfzentrum.

Eine Ausstellung zeigt nun 20 Kirchen, die aus Sicht der Jury des Wettbewerbs als herausragende Beispiele wichtige Impulse für die Zukunft der Dorfkirchen geben können.

Die Wüstenrot Stiftung lädt herzlich zur Eröffnung dieser Ausstellung am 23. November 2019 um 17:00 Uhr in die Evangelische Kirche in Rosenhagen ein.

Weitere Informationen finden Sie hier im Flyer.

Text: Wüstenrot Stiftung
Foto: Ev. Kirchenkreis Prignitz

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 5 und 5?