Altarbild in Freyenstein wird enthüllt

von Ev. Kirchenkreis Prignitz

Am 12. November um 10.30 Uhr wird es feierlich enthüllt: das Altarbild in der Freyensteiner Marienkirche. Rund 200 Jahre ist das Bild alt und war über die Jahrzehnte unansehnlich geworden, stark vergilbt und schadhaft.
 
Das Bild stellt die Himmelfahrt Christi dar. In welchem Jahr und vom wem es erschaffen wurde, ist nicht bekannt. Das Altarbild wurde auf Leinen aufgebracht, das Trägermaterial ist Holz. Die dargestellten Figuren waren verblasst und längst nicht mehr gut zu erkennen. Kreuzförmige Kanthölzer auf der Rückseite drückten sichtbar durch. Für die Restauratorengemeinschaft Janacek- Herschel aus Berlin gab es also einiges zu tun - sechs Monate haben sie das Bild restauriert.
 
Das Ganze kostete knapp 21.000 Euro. Die Finanzierung dieser Summe stützte sich auf mehrere Säulen: 10.000 Euro habe das Ministerium für Wissenschaft und Kultur zur Verfügung gestellt, der Kirchenkreis Prignitz gab 5000 Euro, der Förderkreis Alte Kirchen 2.000 Euro. Die restlichen Gelder wurden aus Spenden, Kollekten und sonstigen Zuweisungen aufgebracht.
Am 12. November kann man nun das sanierte Altarbild in Augenschein nehmen! Herzliche Einladung!

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 6 und 2?