Masken rauf und runter - Gespräche in Corona Zeiten

von Ev. Kirchenkreis Prignitz

Einander zuhören, beistehen, Gemeinschaft erfahren, weiterdenken, reden.

Einander zuhören, beistehen, Gemeinschaft erfahren, weiterdenken, reden.Die dritte Coronawelle scheint geschafft, vielleicht hat sie uns auch geschafft. Wir sind müde geworden, einige haben viel verloren. Einschränkungen belasten, Einsamkeit und Unsicherheiten sind gewachsen. Masken verhüllen Gesichter. Manche Lockerungen machen Sorge, andere scheinen dringend geboten. Wer hat sich nicht ohnmächtig gefühlt in diesen Monaten, wer oder was hatte Macht über mein Leben? Wie haben wir eigentlich diese Wochen durchgehalten, was war da wichtig und was hat mir gefehlt? Haben wir gemeinsame Verantwortung und wie gehen wir miteinander um, ach ja: wollen wir uns eigentlich wieder die Hand reichen als Zeichen von Achtung und Gemeinschaft?

Das Klosterstift Heiligengrabe ist ein wunderbarer Ort um über diese Fragen und Eindrücke miteinander ins Gespräch zu kommen.

Wir laden Sie ein, in lockeren Gesprächsrunden an drei Abenden zu drei Perspektiven einzukehren. Jede und jeder ist herzlich Willkommen. Die Einladung erfolgt unter Einhaltung der dann aktuellen AHA-Regeln. Das Gesprächsangebot ist ein Gemeinschaftsprojekt des Kirchenkreises Prignitz und des Kloster Stiftes zum Heiligengrabe.

Zu folgenden Terminen laden wir ein - jeweils im Kapitelsaal des Kloster Stiftes zum Heiligengrabe.

15.06.2021 19.00 Uhr
Über Macht und Ohnmacht
Impuls: Superintendentin Eva-Maria Menard

23.08.2021 19.00 Uhr
Über das, was mich durchhalten lässt
Impuls: Äbtissin Dr. Erika Schweizer

13.09.2021 19.00 Uhr
Über das Gemeinsame
Impuls: Gensupn. a.D. Heilgard Asmus

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 4 und 7.