Landesjugendcamp 2020

von Ev. Kirchenkreis Prignitz

500 Jugendliche aus der ganzen Landeskirche kommen zusammen und feiern den Glauben.

Die längste Tafel der Prignitz lädt ein, Platz zu nehmen und miteinander leckeres Essen zu genießen. 6 große Zirkuszelte öffnen ihre Türen für Diskussion, Sport, Musik und gemeinsames Feiern; öffnen ihre Türen für kreative Ideen, Film und (Klein)Kunst. Eine Kirche voller Wunder bietet einen Ort der besonderen Begegnung. Viele Menschen mit unterschiedlichen Zugängen zum Glauben erleben ein friedliches Wochenende voller neuer Ideen.

Klingt zu unglaublich hier für unsere Gegend??? Anfang Juni 2020 wird das alles Wirklichkeit werden!

Am 5.‐7. Juni findet das LandesJugendCamp unserer Landeskirche in Bad Wilsnack statt. An der Karthanehalle unweit des Bahnhofs wird eine kleine Zeltstadt entstehen. Es gibt ein buntes Programm von Jugendlichen für Jugendliche. Jeder kann sich einbringen so viel er oder sie mag. Von einer Workshopreihe, über Schnitzkurse, Kicker‐Turniere über Taize‐Andachten, Diskussionsrunden oder Meditationsangeboten. Ihr könnt auch einfach dabei sein und alles genießen, was auf dem Platz und in der Wunderblutkirche angeboten wird.

Jetzt ist die Zeit der Planung. Der Wünsche und Träume. Dabei gibt es keine Grenzen. Alles ist möglich, erdacht zu werden. Komm auf uns zu und bring deine Ideen und Wünsche ein. Miteinander können wir Unglaubliches Wirklichkeit werden lassen. Vielleicht hast du auch Lust so ein großes Event beim Aufbau zu begleiten, um für spätere Zeiten Erfahrung zu sammeln.

Dann melde dich für das Aufbau‐Team! Wir bauen Großzelte auf, markieren Wege, verlegen Kabel und Wasserleitungen. Wir sorgen dafür, dass die Ideen der anderen umsetzbar
werden.

Klingt unglaublich? Nicht wirklich!
#unglaubwirklich ‐ sei dabei!

Seit je her lebt das LandesJugendCamp von der Vielfalt an Programmangeboten und der Unterstützung im technischen Bereich. Von Anfang an laden wir daher zum Mitdenken, Einbringen und Helfen ein. Und je bunter die Inhalte und je größer die Unterstützung bei den logistischen Dingen, desto lebendiger wird unser Camp 2020.

Das Motto #unglaubwirklich…

…haben die Jugendlichen der EJBO beschlossen und laden zur Auseinandersetzung mit den vielen Facetten dieses Wortspiels ein. Glaube und Unglaube – was trägt uns und was lässt uns zweifeln? Wirklich und unwirklich – wer bestimmt darüber? Nur zwei Beispiele von spannenden Themen, über die es lohnt, miteinander ins Gespräch zu kommen. Und natürlich berührt das Motto auch die Jahreslosung 2020 „Ich glaube – hilf meinem Unglauben“ Markus 9, 24.

Gastgeber_innen, Programmangebote, Helfer_innen gesucht

Gastgeber*innen
Am ersten Tag des Camps wollen wir an der längsten Prignitzer Tafel gemeinsam essen. Habt Ihr Lust, die anderen Campteilnehmer_innen kulinarisch zu verwöhnen? Wir suchen verschiedene Gruppen, die sich am Zubereiten von Vorspeise, Hauptgang und Nachtisch beteiligen wollen. Für den Service zum Bedienen der Tische mit Speisen und Getränken werden ebenfalls viele helfende Hände gesucht. Und auch hinter den Kulissen wird einiges nötig sein: Tischdeko, Einkauf, Abwaschen…
Sabine Maaß freut sich über Eure Nachrichten, wenn Ihr mit dabei sein wollt: jugend@cw-evangelisch.de

Programmangebote
Der Freitag des Camps steht unter dem Motto „ankommen und gemeinsam Essen & Feiern“.
Dafür gibt es nach dem Essen ein Konzert und anschließend Musik vom DJ für alle.
Am Samstag freuen wir uns über Workshops, Aufführungen, Andachten, Spiel und Sport, Meditatives, Kreatives…Ihr habt Lust, ein kleines oder großes Programmangebot zum Camp zu entwickeln? Ein tolles Außengelände und die beeindruckende Kirche in Bad Wilsnack laden zur Gestaltung ein. Eure Ideen, Fragen oder Anregungen schickt bitte an Tobias Kummetat: t.kummetat@akd-ekbo.de

Helferinnen & Helfer, Crew, der harte Kern…
Auch für den Auf- und Abbau des Camps sind wir auf Eure Unterstützung angewiesen: die Programmzelte bauen sich leider nicht von alleine auf und wieder ab, der Zeltplatz und viele Wege müssen markiert werden. Lichterketten wollen platziert werden und wir brauchen Hilfe beim Einlass, der Sicherheit und der Sauberkeit. Ähnlich wie beim Kirchentag ist das ein anstrengender aber auch sehr wertvoller Job: nur durch das Helfendenteam kann das LandesJugendCamp überhaupt realisiert werden und alle Besuchenden sollten diesem Team besonders dankbar sein. Diesen Bereich und das Team plant Claudia Kühn, wenn Ihr dabei sein wollt, meldet Euch gerne bei ihr:  c.kuehn@akd-ekbo.de

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 4 plus 8.