30 Jahre friedliche Revolution

von Ev. Kirchenkreis Prignitz

2019 jährt sich zum 30. Mal die Friedliche Revolution. Ihr Ergebnis war der Mauerfall und die Vereinigung von DDR und Bundesrepublik. Ohne die Kirchen und das vielfältige und beharrliche Engagement der Gemeinden in der ehemaligen DDR wäre dieser Erfolg nicht möglich gewesen. Und ohne das christliche Bestehen auf gewaltfreier Veränderung hätte die Geschichte womöglich einen anderen Verlauf genommen.

Dieses Jubiläum ist auch für den Kirchenkreis Prignitz zu reflektieren – verliefen doch auch in der Prignitz entlang der Elbe Grenzanlagen der innerdeutschen Grenze.  Es ist ein Grund zu feiern, Anlass für Dankbarkeit, Anlass aber auch, sich gemeinsam zu erinnern und darüber nachzudenken, was nicht so gut gelaufen ist im Zuge der Friedlichen Revolution.

In Zusammenarbeit mit dem Landkreis Prignitz wird es im Kirchenkreis viele Veranstaltungen geben, die an die bewegte Zeit erinnern, sei es mit Andachten, Gottesdiensten, Podiumsdiskussionen oder kulturellen Angeboten. Wir laden gemeinsam ein, ins Gespräch zu kommen, wie der Umbruch erlebt wurde.

Eine Übersicht über alle bisher geplanten Veranstaltungen finden Sie hier:

Zeitzeugenabend mit den Ehepaar Freimark
Montag, 12.08.2019, 19.00 Uhr, Gemeindehaus Kyritz

Geschichte erfahren - Radtour an der ehemaligen innerdeutschen Grenze

Entlang der Elbe vom Cumlosen bis Gaarz standen in der Prignitz bis 1989 der Grenzanlagen der innerdeutschen Grenze. Heute führt dort der Elberadweg entlang. In einer zweitägigen Pilgerreise auf dem Fahrrad soll diese Geschichte 30 Jahre später mit Stationen an markanten Orten und Gesprächen mit Zeitzeugen erfahrbar werden. Mit dabei ist Michael Cramer, der Initiator des Europa-Radwegs „Eiserner Vorhang“.

  1. Etappe: Samstag 17. August ca. 32 Kilometer
    Start 10.00 Uhr Wittenberge (Ölmühle)
    Ankunft ca. 16.00 Uhr Lenzen
    In Lenzen besteht die Möglichkeit um 17.00 Uhr ein Konzert zu besuchen. Um 19.00 Uhr bietet Michael Cramer einen Vortrag über den Europa-Radweg „Eiserner Vorhang“ an.
  2. Etappe: Sonntag 18. August ca. 23 Kilometer
    Start 10.00 Uhr Lenzen (St. Katharinenkirche)
    Ankunft ca. 14.30 Uhr Dömitz
    mit Möglichkeit der Weiterfahrt nach Rüterberg (+ 8 Kilometer)

Rücktransport nach Wittenberge wird angeboten. Informationen und Anmeldung bei Peter Radziwill, 0174 3179605, p.radziwill@kirchenkreis-prignitz.de

Filmabend
30 Jahre Grenzöffnung gedenken wir in diesem Jahr. Wie eigentlich sollen die Geschehnisse von damals und besonders auch die bedrängten Situationen glaubhaft dargestellt werden? Welche Bilder führen weiter im Nachdenken, was die Zeit der DDR und deren Ende für uns heute bedeutet? Der Film "Barbara" von 2012 erzählt die Geschichte von Barbara (Nina Hoss), einer Ärztin, die die Provinz versetzt wird, nachdem sie einen Ausreiseantrag gestellt hat. Dort wartet sie auf ihren Freund aus dem Westen, wartet auf eine günstige Gelegenheit zu folgen. Gleichzeitig sucht sie ihren Platz vor Ort und in der Auseinandersetzung mit den Stasi-Leuten.
Donnerstag, 22.08.2019, 19.00 Uhr, St. Jacobi-Kirche Perleberg

"Guten Morgen, du Schöne" - Frauen(literatur) in der DDR - Lesung und Gespräch
Mittwoch, 25.09.2019, 19.00 Uhr Winterkirche St. Jacobi, Perleberg

Filmabend
Freitag, 27.09.2019, 19.00 Uhr, Mehrgenerationenhaus, Kyritz

Gottesdienst in Aufnahme und Erinnerung an einen Gottesdienst vor genau 30 Jahren, am 20. Oktober 1989
Rückblick und Ausblick mit Gästen, damaligen Aktiven u.a.
Sonntag, 20.10.2019, 10.30 Uhr, Stadtkirche Wittenberge

30 Jahre Friedensgebet in Perleberg
mit Renate und Gottfried de Haas, dem Perleberger Bläserchor unter Leitung von Dr. Andreas Draeger u.a.
Samstag, 26.10., 18:00 Uhr St.-Jacobi-Kirche, Perleberg

Workshop mit Susanne Kschenka (Referentin für politisch-historische Erwachsenenbildung der LAkD)
Montag, 28.10.2019, 19.00 Uhr, Heimatverein Kyritz mit Sitz in der Bach-Str. 6

30 Jahre Friedliche Revolution - Impulse für heute und morgen - Predigtreihe
27.10., 10.30 Uhr mit Martin Michael Passsauer, Generalsuperintendent i. R.
31.10. 19:00  NN
3.11., 10.30 Uhr mit Ellen Ueberschär, Theologin, Publizistin,  Vorstand der Heinrich-Böll-Stiftung
10.11. NN
jeweils in der St. Jacobi-Kirche, Perleberg

„Freiheit im Fluss“ - Gottesdienst, Gedenken und Feiern an der Elbefähre
Zwischen Lütkenwisch und Schnackenburg mit Gästen von „hüben und drüben“ u.a. Bischof der Hannoverschen Landeskirche Ralf Meister, Generalsuperintendentin Heilgard Asmus, Landrat Torsten Uhe, Superintendentin Eva-Maria Menard, Superintendent Wichert v. Holten, Gruppe Patchwork,  Posaunenchören aus dem Kirchenkreis Prignitz und dem Kirchenkreis Lüchow-Dannenberg und vielen anderen.
Samstag, 9.11.2019, 14.00 Uhr, an der Elbfähre bei Lütkenwisch

Gottesdienst mit anschl. Zeitzeugengespräch sowie Friedensmarsch zur Friedenseiche auf dem Marktplatz Kyritz
Samstag, 9.11.2019, 19.00 Uhr, St. Marienkirche Kyritz

Andacht anlässlich 30 Jahre friedliche Revolution
anschließend "Runder Tisch" im Pfarrhaus - damalige Akteure aus der Prignitz erinnern und berichten
Sonntag, 10.11.19, 14.30 Uhr, Ev. Kirche Lindenberg

Festgottesdienst zum Thema "30 Jahre Mauerfall"
Sonntag, 17.11.2019, 14.00 Uhr, St. Katharinen-Kirche Lenzen

Friedensdekade vom 10.-20.11. in Pritzwalk
Aus Anlass "30 Jahre friedliche Revolution" sind in diesem Jahr besondere Abende während der Friedensdekade geplant, an denen besonders an die lokalen Ereignisse im Oktober/ November 1989 in der Kirche Falkenhagen und in der Kirche in Pritzwalk erinnert werden. Seit Anfang der 1980er Jahre greifen Kirchengemeinden und Aktionsgruppen in der ökumenischen Friedensdekade in den 10 Tagen vor Buß– und Bettag das Friedensthema in vielfältiger Weise auf. Für viele Menschen in und um Pritzwalk ist die Friedensdekade so etwas wie eine der Keimzelle der friedlichen Revolution. Deshalb wird im Rahmen der diesjährigen Dekade daran erinnert. Das Programm der Friedensdekade in Pritzwalk wird auf der Homepage veröffentlicht: www.pfarrsprengel-pritzwalk.de

Zurück