Am 1. Adventssonntag nach Heilbrunn!

von Christoph Walter

Wer es noch nicht weiß: In Heilbrunn, nahe Wusterhausen (Dosse), befindet sich ein Haus der Stephanus-Stiftung. Dort sind behinderte Männer und einige Frauen untergebracht und liebevoll betreut.

Seit vielen Jahren feiert die Gemeinde Groß Breese - Weisen mit den Bewohnern den 1. Advent. Es wird ein Bus organisiert; Abfahrt meist 13:00 Uhr. Nach seiner Ankunft gibt es ein vorweihnachtliches Anspiel, das die Heilbrunner gestalten. Dann wird Kaffee getrunken, während der Bläserchor aus Groß Breese Advents- und Weihnachtslieder spielt. Zum Abschluss erhält jeder Bewohner ein Weihnachtspäckchen von den Besuchern. Das ist für die Bewohner des Hauses der Höhepunkt des Nachmittags, denn darauf freuen sie sich schon lange. Dann sind Freude und Aufregung groß. Nach dem Fest in Heibrunn, so gegen 17 Uhr, fährt der Bus zurück und die Teilnehmer lassen den Nachmittag mit einem gemeinsamen Abendessen ausklingen.

Weil die Gemeinde Groß Breese – Weisen auch kleiner wird, ist es in jedem Jahr eine Herausforderung, für die rund 65 Menschen je ein Weihnachtspäckchen zu packen. Bisher haben sie es immer noch geschafft, manchmal bis zuletzt etwas gebangt. Darum wenden wir uns an andere Gemeinden: Vielleicht hat jemand Lust, einem behinderten Menschen, der oft kaum Angehörige hat, eine Adventsfreude mit einem Päckchen zu machen. Ein paar Süßigkeiten, Kaffee oder schönen Tee, eine kleine persönliche Überraschung und ein freundlicher Gruß dazu bringen große Freude. Und wer darüber hinaus an diesem Nachmittag mitfahren möchte (der Buspreis richtet sich nach der Anzahl der Fahrenden, er wird niedriger, je mehr mitfahren), ist herzlich dazu eingeladen. Bitte im Gemeindehaus oder bei Pfrn. Worch melden.

Aber zuallererst ergeht die Einladung für die Päckchenaktion und die Fahrt nach Heilbrunn an alle in der Gemeinde Groß Breese-Weisen! Bitte, machen Sie mit, damit diese schöne lange Tradition weiter bestehen kann! Abgeben kann man die Päckchen wie immer im Pfarrhaus in Groß Breese oder in Weisen bei Fam. Zeranski, oder bei jemandem, der mitfährt. Auch wer mit dem Bus mit möchte, trage sich dort in Listen ein.

Walter Menzel, Wittenberge.

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 8 und 4.