Predigten und geistliche Worte

Weinberg

von Pfrn. Verena Mittermaier

Was meinen Sie zu folgender Geschichte:

Ein Mann hatte zwei Söhne. Er ging zum ersten und sagte: „Mein Sohn, geh und arbeite heute im Weinberg!“

von Pfarrer Norbert Merten

Überall, wo wir in Gemeinschaften leben, entwickeln sich auch Traditionen, die dann ganz selbstverständlich gepflegt werden.

Waldboden

von Wilfried Schmidt

Was für ein herrlicher Tag! Und dann der Spaziergang um den tollen See!

Neue Vorsätze

von Pfrn. Susanne Michels

Weniger essen, mehr Bewegung, aufhören mit Rauchen, kürzertreten. Gute Vorsätze für ein neues Jahr gibt es viele.

Weihnachtsstern

von Pfarrer Olaf Glomke

Wenn bei Capri die rote Sonne im Meer versinkt und vom Himmel die bleiche Sichel des Mondes blinkt…“

Willkommen 2019

von Pfarrer Daniel Feldmann

Das Jahr 2019 hat begonnen. Ganz neu und unverbraucht liegt es vor uns und wir erbitten Gottes Segen dafür.

von Superintendentin Eva-Maria Menard

Im Büro wird sich verabschiedet, als würde man sich Monate nicht sehen, der Schreibtisch ist aufgeräumt, als müsste man auf Wochen nicht an ihm sitzen, der Einkaufswagen bepackt, als wäre eine Antarktisexpedition geplant.

von Dr. Elisabeth Hackstein

„Eins, zwei, drei im Sauseschritt, saust die Zeit wir sausen mit.“ Was für uns Kinder ein übermütiger Reim war, erleben wir Erwachsenen als unaufhaltsamen Weg durch die Zeit.

von Superintendent i.R. Peter Heß

Was ist denn da los an Weihnachten? Was ist denn da los am Heiligen Abend, in der Heilig Nacht? Was war denn da los vor mehr als 2000 Jahren?

von Pfarrer Johannes Kölbel

Wie soll das bloß gehen? Bin ich etwa Gott? Ist Gott nun komplett Mensch und deshalb aufgelöst, vermenschlicht?

von Pfr. Peter Radziwill

„Es waren Hirten in derselben Gegend auf dem Felde. Und der Engel sagt: ‚Fürchtet euch nicht!‘“

von Pastor Andreas Ruthard

„Wer versteht mich eigentlich? Wer begreift, in welcher Situation ich eigentlich stecke?“ - Wer ist nicht schon in solch einer Lage gewesen und hat sich diese Frage gestellt.